Ausgesuchte französische Landhähnchen Rasse

Auch unsere französischen Landhähnchen sind eine langsam wachsende Rasse. Hier können wir schon seit Jahren auf Bio-Küken zurückgreifen, da auch die Elterntiere nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus gehalten werden. Ihre genetisch bedingte Spätreife hat zwei Vorteile: Schlachtkörper und Teilstücke sind schwerer als übliche Supermarkt-Angebote. Und zugleich ist das Fleisch absolut ausgereift und damit besonders schmackhaft.

Im Masthähnchenbereich werden immer männliche und weibliche Küken gemeinsam aufgestallt. Beide Geschlechter sind für den Mastbereich uneingeschränkt geeignet und es muss kein Tier als Küken getötet werden. Das Hähnchen erfreut sich allgemein stetig wachsender Beliebtheit. Das hat u.a. auch damit zu tun, dass Hähnchen sehr unkomplizierte und verhältnismäßig einfach zu haltende Tiere sind. Außerdem zeichnen sie sich durch eine gute Futterverwertung und einen niedrigen Wasserverbrauch aus – und spielen so eine nicht unwichtige Rolle beim Schutz unserer Ressourcen.